Therapie

Hundegestützte Intervention in der ­Therapie PTBS-erkrankter Soldaten

Wehrmedizin und Wehrpharmazie 1/2016

Hundegestützte Intervention in der ­Therapie PTBS-erkrankter Soldaten

In der Vergangenheit hat das Diensthundewesen der Bundeswehr einen bemerkenswerten ...

Lesen Sie mehr
Seekrankheit – aktuelle Aspekte eines alten Leidens

Wehrmedizinische Monatsschrift 2/2016

Seekrankheit – aktuelle Aspekte eines alten Leidens

Zusammenfassung Einleitung Die Seekrankheit als bekannteste Form der Kinetosen gehört seit jeher ...

Lesen Sie mehr
Können Klopftechniken bei phobischen Symptomen helfen? – Ein Fallbericht

Wehrmedizinische Monatsschrift 1/2016

Können Klopftechniken bei phobischen Symptomen helfen? – Ein Fallbericht

Hintergrund: Unter Begriffen wie „Klopftechniken“, „Energetische Psychotherapie“, ...

Lesen Sie mehr
Zur deutschen Militärpsychiatrie im  Ersten Weltkrieg – wurde sie  instrumentalisiert?

Wehrmedizin und Wehrpharmazie 1/2015

Zur deutschen Militärpsychiatrie im Ersten Weltkrieg – wurde sie instrumentalisiert?

Der folgende Beitrag setzt sich mit einer Thematik auseinander, die in der ...

Lesen Sie mehr
LUMBALER BANDSCHEIBENVORFALL (VERDACHT AUF): EIN WEGWEISER FÜR DIAGNOSTIK UND THERAPIE

Wehrmedizinische Monatsschrift 3/2015

LUMBALER BANDSCHEIBENVORFALL (VERDACHT AUF): EIN WEGWEISER FÜR DIAGNOSTIK UND THERAPIE

Zusammenfassung: Rückenschmerzen sowie gesicherte Bandscheibenvorfälle bzw. der Verdacht auf ...

Lesen Sie mehr
ÜBERLEGUNGEN ZUR REPATRIIERUNG VON PATIENTEN AUS NEUROCHIRURGISCHER SICHT - LESSONS LEARNED?

Wehrmedizinische Monatsschrift 3/2015

ÜBERLEGUNGEN ZUR REPATRIIERUNG VON PATIENTEN AUS NEUROCHIRURGISCHER SICHT - LESSONS LEARNED?

Zusammenfassung: Die Repatriierung nach Deutschland von neurochirurgisch verletzten oder akut ...

Lesen Sie mehr
Pyodermie und Sinus pilonidalis

Wehrmedizin und Wehrpharmazie 1/2015

Pyodermie und Sinus pilonidalis

Die Pyodermie (Acne inversa) betrifft circa 1 - 4 % der Bevölkerung, wobei die Dunkelziffer auf ...

Lesen Sie mehr
ZIGARETTENABHÄNGIGKEIT BEI SOLDATEN DER BUNDESWEHR

Wehrmedizinische Monatsschrift 2/2015

ZIGARETTENABHÄNGIGKEIT BEI SOLDATEN DER BUNDESWEHR

Zusammenfassung: Zigarettenkonsum kann sich sowohl unmittelbar negativ auf die Einsatzfähigkeit ...

Lesen Sie mehr
MILD TRAUMATIC BRAIN INJURY (MTBI) - PATHOPHYSIOLOGIE, DIAGNOSTIK UND THERAPIE

Wehrmedizinische Monatsschrift 2/2015

MILD TRAUMATIC BRAIN INJURY (MTBI) - PATHOPHYSIOLOGIE, DIAGNOSTIK UND THERAPIE

Zusammenfassung: Das leichte gedeckte Schädelhirntrauma, früher schlicht als ...

Lesen Sie mehr
UPDATE: PSYCHISCHE ERKRANKUNGEN IN DER BUNDESWEHR

Wehrmedizinische Monatsschrift 2/2015

UPDATE: PSYCHISCHE ERKRANKUNGEN IN DER BUNDESWEHR

Zusammenfassung Psychische Erkrankungen haben mit einer 12-Monats-Prävalenz von 20 bis 23 % einen ...

Lesen Sie mehr
ANGSTSTÖRUNGEN

Wehrmedizinische Monatsschrift 1/2015

ANGSTSTÖRUNGEN

Zusammenfassung: Angststörungen - Dieser Artikel soll dem Truppenarzt Informationen geben, wie er ...

Lesen Sie mehr
SCHLAFSTÖRUNGEN AUS NEUROLOGISCHER SICHT

Wehrmedizinische Monatsschrift 2/2015

SCHLAFSTÖRUNGEN AUS NEUROLOGISCHER SICHT

Zusammenfassung: Bei der Genese von Schlafstörungen differenziert man zwischen organischer ...

Lesen Sie mehr
DIE EXPLOSIONSVERLETZUNG KINEMATIK, THERAPIE UND EINSATZCHIRURGISCHE RELEVANZ EINER THERMOMECHANISCHEN KOMBINATIONSVERLETZUNG

Wehrmedizinische Monatsschrift 12/2014

DIE EXPLOSIONSVERLETZUNG KINEMATIK, THERAPIE UND EINSATZCHIRURGISCHE RELEVANZ EINER THERMOMECHANISCHEN KOMBINATIONSVERLETZUNG

Zusammenfassung: Explosionen durch Sprengfallen sind häufige Ursachen von Verletzungen in ...

Lesen Sie mehr
UNTERSUCHUNG DER DOSIS-WIRKUNGSBEZIEHUNG VON NIEDRIG- VERSUS HOCHENERGIE-STOßWELLENTHERAPIE AUF DIE KUTANE MIKROZIRKULATION

Wehrmedizinische Monatsschrift 10-11/2014

UNTERSUCHUNG DER DOSIS-WIRKUNGSBEZIEHUNG VON NIEDRIG- VERSUS HOCHENERGIE-STOßWELLENTHERAPIE AUF DIE KUTANE MIKROZIRKULATION

Zusammenfassung: Hintergrund Traumatische Weichteilschäden von Soldaten im Auslandseinsatz und ...

Lesen Sie mehr
ENTWICKLUNG UND ANWENDUNG EINES ZELL-CO-KULTUR-SYSTEMS ZUR UNTERSUCHUNG DER SCHWEFELLOST-TOXIZITÄT UND POTENZIELLER THERAPEUTIKA

Wehrmedizinische Monatsschrift 9/2014

ENTWICKLUNG UND ANWENDUNG EINES ZELL-CO-KULTUR-SYSTEMS ZUR UNTERSUCHUNG DER SCHWEFELLOST-TOXIZITÄT UND POTENZIELLER THERAPEUTIKA

Zusammenfassung: Schwefellost ist ein vielfach in der Vergangenheit eingesetzter chemischer ...

Lesen Sie mehr
SUGGESTIVDIAGNOSTIK - WENN WENIGER MEHR IST

Wehrmedizinische Monatsschrift 8/2014

SUGGESTIVDIAGNOSTIK - WENN WENIGER MEHR IST

Zusammenfassung: Hintergrund: Bei Einsätzen in Malariaendemiegebieten mit hinreichender ...

Lesen Sie mehr
NEUE METHODEN UND IHRE BEWÄHRUNG IN DER MILITÄRMEDIZIN DES ERSTEN WELTKRIEGES

Wehrmedizinische Monatsschrift 7/2014

NEUE METHODEN UND IHRE BEWÄHRUNG IN DER MILITÄRMEDIZIN DES ERSTEN WELTKRIEGES

Zusammenfassung: Im vorliegenden Artikel wird untersucht, ob und in welchem Umfang der Erste ...

Lesen Sie mehr
ZWISCHEN FACHÄRZTLICHEM DISKURS UND THERAPEUTISCHEM ALLTAG - DIE MILITÄRPSYCHATRIE IM ERSTEN WELTKRIEG

Wehrmedizinische Monatsschrift 7/2014

ZWISCHEN FACHÄRZTLICHEM DISKURS UND THERAPEUTISCHEM ALLTAG - DIE MILITÄRPSYCHATRIE IM ERSTEN WELTKRIEG

Zusammenfassung: Bereits kurz nach Beginn des Krieges sahen sich die Militärpsychiater mit einer ...

Lesen Sie mehr

2 3

Partner der Bundeswehr

Termine

22.09.2017 - 23.09.2017
Fachdental Leipzig
20.10.2017 - 21.10.2017
Fachdental Südwest
26.10.2017 - 28.10.2017
48. Kongress der DGWMP e. V.
14.11.2017 - 15.11.2017
DiMiMED 2017

Schwerpunkt

Schwerpunkt

Der Mensch im Sanitätsdienst

Hier geht es zu den Berichten

Firmenporträt

Firmenporträt

BEITRAG ZUM
VORHERSAGBAREN
BEHANDLUNGSERFOLG     

Hier geht es zu den weiteren Firmenporträts