Bundeswehrkrankenhaus

Analyse von Sturzereignisprotokollen in einem -Bundeswehrkrankenhaus der Schwerpunktversorgung

Wehrmedizinische Monatsschrift 5/2016

Analyse von Sturzereignisprotokollen in einem -Bundeswehrkrankenhaus der Schwerpunktversorgung

Zusammenfassung Einleitung/Zielstellung: Im Jahr 2006 wurde vom Deutschen Netzwerk für ...

Lesen Sie mehr
Aktuelle Arzneimittel zur Gefechtsfeldanalgesie

Wehrmedizinische Monatsschrift 11/2015

Aktuelle Arzneimittel zur Gefechtsfeldanalgesie

Zusammenfassung Hintergrund: Bei der Behandlung von Verletzungen nimmt die effektive ...

Lesen Sie mehr
MODERNE KONZEPTE DER KARDIOVASKULÄREN MEDIZIN

Wehrmedizin und Wehrpharmazie 2/2015

MODERNE KONZEPTE DER KARDIOVASKULÄREN MEDIZIN

Kardiovaskularmedizin stellt für jedes Krankenhaus, das Akut- und Notfallmedizin betreibt, einen ...

Lesen Sie mehr
Qualitätsmanagement am Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz

Wehrmedizin und Wehrpharmazie 2/2015

Qualitätsmanagement am Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz

Die Joint Commission International ist eine 1994 gegründete Tochter der Joint Commission Resources ...

Lesen Sie mehr
Tracer-Diagnosen

Wehrmedizin und Wehrpharmazie 1/2015

Tracer-Diagnosen

Die Erarbeitung von Qualitätsinformationen aus Routinedaten liefern wesentliche Informationen ...

Lesen Sie mehr
Die Weiterentwicklung der  Bundeswehrkrankenhäuser

Wehrmedizin und Wehrpharmazie 1/2015

Die Weiterentwicklung der Bundeswehrkrankenhäuser

Eine Weiterentwicklung des Systemverbundes der Bundeswehrkrankenhäuser im Rahmen der Zielstruktur ...

Lesen Sie mehr
Die Menschen stehen im Mittelpunkt!

Wehrmedizin und Wehrpharmazie 1/2015

Die Menschen stehen im Mittelpunkt!

Mitte 2014 hat Generalstabsarzt Dr. Michael Tempel die Aufgaben des Stellvertreters des Inspekteurs ...

Lesen Sie mehr
SCHLAFSTÖRUNGEN AUS NEUROLOGISCHER SICHT

Wehrmedizinische Monatsschrift 2/2015

SCHLAFSTÖRUNGEN AUS NEUROLOGISCHER SICHT

Zusammenfassung: Bei der Genese von Schlafstörungen differenziert man zwischen organischer ...

Lesen Sie mehr
HUNDEGESTÜTZTE INTERVENTION IN DER THERAPIE PTBS-ERKRANKTER SOLDATEN

Wehrmedizin und Wehrpharmazie 3/2014

HUNDEGESTÜTZTE INTERVENTION IN DER THERAPIE PTBS-ERKRANKTER SOLDATEN

Immer häufiger werden heute Hunde im Rahmen tiergestützter Interventionen für Personen aller ...

Lesen Sie mehr
10 JAHRE DRG-SYSTEMATIK IN DEN BUNDESWEHRKRANKENHÄUSERN – FLUCH ODER SEGEN?

Wehrmedizinische Monatsschrift 4/2014

10 JAHRE DRG-SYSTEMATIK IN DEN BUNDESWEHRKRANKENHÄUSERN – FLUCH ODER SEGEN?

Zusammenfassung Mit dem Gesetz zur Reform der gesetzlichen Krankenversicherung ab dem Jahr ...

Lesen Sie mehr
ERSTE MITARBEITERBEFRAGUNG AM BUNDESWEHRKRANKENHAUS HAMBURG UNTER BESONDERER BACHTUNG VON RESSOURCEN UND BELASTUNGSFAKTOREN

Wehrmedizinische Monatsschrift 12/2013

ERSTE MITARBEITERBEFRAGUNG AM BUNDESWEHRKRANKENHAUS HAMBURG UNTER BESONDERER BACHTUNG VON RESSOURCEN UND BELASTUNGSFAKTOREN

Zusammenfassung Hintergrund: Um den Anstieg der Arbeitsausfälle im Bundeswehrkrankenhaus ...

Lesen Sie mehr
BUNDESWEHRKRANKENHAUS HAMBURG – GRÖßTES HODENZENTRUM DEUTSCHLANDS

Wehrmedizinische Monatsschrift 12/2013

BUNDESWEHRKRANKENHAUS HAMBURG – GRÖßTES HODENZENTRUM DEUTSCHLANDS

Zusammenfassung Das Bundeswehrkrankenhaus Hamburg behandelt die meisten Hodentumorpatienten in ...

Lesen Sie mehr
DIE ABTEILUNG C DES KOMMANDOS

Wehrmedizin und Wehrpharmazie 1/2013

DIE ABTEILUNG C DES KOMMANDOS

Im Vergleich zu den beiden anderen Abteilungen A und B ist die Abteilung C Krankenhaus­management ...

Lesen Sie mehr
STRATEGISCHES MANAGEMENT DES SYSTEMVERBUNDS ­BUNDESWEHRKRANKENHÄUSER

Wehrmedizinische Monatsschrift 4/2013

STRATEGISCHES MANAGEMENT DES SYSTEMVERBUNDS ­BUNDESWEHRKRANKENHÄUSER

Zusammenfassung Die veränderte Auftragslage des Sanitätsdienstes der Bundeswehr sowie die ...

Lesen Sie mehr
ENTSCHEIDUNGSUNTERSTÜTZUNG UND CONTROLLING IM SSYSTEMVERBUND DER BUNDESWEHRKRANKENHÄUSER

Wehrmedizinische Monatsschrift 4/2013

ENTSCHEIDUNGSUNTERSTÜTZUNG UND CONTROLLING IM SSYSTEMVERBUND DER BUNDESWEHRKRANKENHÄUSER

Zusammenfassung Im Rahmen der anstehenden Neuausrichtung der Bundeswehr wurden auch ein neues ...

Lesen Sie mehr
PHYSIOTHERAPIE - WEGE DER REHABILITATION AM BUNDESWEHRKRANKENHAUS HAMBURG

Wehrmedizin und Wehrpharmazie 3/2009

PHYSIOTHERAPIE - WEGE DER REHABILITATION AM BUNDESWEHRKRANKENHAUS HAMBURG

Die Teileinheit Physiotherapie gehört zur Abteilung der Orthopädie und Unfallchirurgie am ...

Lesen Sie mehr
INNERE MEDIZIN AM BUNDESWEHRKRANKENHAUS WESTERSTEDE

Wehrmedizin und Wehrpharmazie 2/2011

INNERE MEDIZIN AM BUNDESWEHRKRANKENHAUS WESTERSTEDE

Der Artikel nimmt eine Standortbestimmung der Inneren Abteilung des Bundeswehrkrankenhauses ...

Lesen Sie mehr
DIE ABTEILUNGEN FÜR INNERE MEDIZIN AN BUNDESWEHRKRANKENHÄUSERN

Wehrmedizin und Wehrpharmazie 1/2011

DIE ABTEILUNGEN FÜR INNERE MEDIZIN AN BUNDESWEHRKRANKENHÄUSERN

Die strukturelle Abbildung fachlich inhomogener Gebiete an deutschen Krankenhäusern ist ...

Lesen Sie mehr
ZIVILE MANAGEMENTKONZEPTE FÜR BWKRHS?

Wehrmedizin und Wehrpharmazie 1/2011

ZIVILE MANAGEMENTKONZEPTE FÜR BWKRHS?

...

Lesen Sie mehr

2

Partner der Bundeswehr

Termine

22.09.2017 - 23.09.2017
Fachdental Leipzig
20.10.2017 - 21.10.2017
Fachdental Südwest
26.10.2017 - 28.10.2017
48. Kongress der DGWMP e. V.
14.11.2017 - 15.11.2017
DiMiMED 2017

Schwerpunkt

Schwerpunkt

Der Mensch im Sanitätsdienst

Hier geht es zu den Berichten

Firmenporträt

Firmenporträt

BEITRAG ZUM
VORHERSAGBAREN
BEHANDLUNGSERFOLG     

Hier geht es zu den weiteren Firmenporträts